allali zouhair 7Die Spvgg. Erkenschwick hat am Dienstagabend das Testspiel gegen Bezirksligist Sportfreunde Stuckenbusch mit 3:1 (1:1) gewonnen. Trotz des am Stimberg allseits erhofften Erfolgserlebnisses fand Trainer Zouhair Allali ein Haar in der Suppe: „Es fehlt einfach die Gier nach Toren.“ Vor allem hinten heraus habe seine Mannschaft einige sogenannte „hundertprozentige“ Torchancen leichtfertig liegen lassen.

 Trainer Zouhair Allali hätte sich im Test mehr Durchschlag vor dem Tor gewünscht.  Foto: Olaf Krimpmann

 

Der A-Lizenzinhaber nutzte den Test auf dem Kunstrasenplatz am Stimberg-Stadion, um noch einmal allen Spielern im Kader Einsatzzeiten zu geben. Neuzugang Leroy Boatey spielte auf dem linken Flügel.

Ibrahim Erdem brachte die „Schwicker“ nach starkem Beginn in Front, noch vor der Halbzeitpause traf Eren Dogan für die Gäste zum 1:1.

Es war die Phase, in der die Schwarz-Roten die nötige Aggressivität haben vermissen lassen – und das ohne Grund, wie der Trainer befand: „Stuckenbusch hat eine gute Mannschaft, trotzdem dürfen wir nicht so schnell nachlassen.“

Nach dem Wechsel sorgten Marco Kampmann mit einem Distanzschuss und Muhamed Demir mit ihren Treffern für den 3:1-Endstand.

von Olaf Krimpmann

Zum Seitenanfang