broecker janik 2Das Tabellenende im Nacken, den nächsten Gegner vor der Brust und die Rückrunde schon im Kopf – soll niemand sagen, am Stimberg herrsche im Dezember 2016 nur noch Lethargie. Auf sportlichem Gebiet wird der Oberligist am Sonntag vom SC Roland geprüft. Es ist, wie so oft in dieser Saison, ein höchst ungleiches Duell, in dem die Karten vorab verteilt sind. Spvgg.-Coach Allali sieht die Reise zum Beckumer Stadtteilverein aber als nicht ganz aussichtslos an: „Der SC Roland hinkt seinen eigenen Erwartungen hinterher.“

Jannick Bröckers Einsatz am Sonntag in Beckum ist wegen einer Fußprellung fraglich.  Foto: Olaf Krimpmann

 In der Tat ist der SC Roland, der in den vergangenen Jahren immer auf den prominenteren Plätzen rangierte, nur schlecht aus den Startlöchern gekommen, ist aktuell auch nur 13. in der Tabelle.

Ob sein Team nun aber auf einen völlig verunsicherten Gegner treffen wird, darauf wagt Allali nicht zu setzen. Auch dem Erkenschwicker Trainer ist nicht entgangen, dass der SC Roland langsam wieder in der Spur ist, zuletzt vom heimstarken SC Hassel die Punkte entführte. „Erst einmal ist das Spiel offen. Aber natürlich ist Roland ein Gegner, der Qualität auf den Platz bringt“, sagt Allali.

Um mehr Qualität in den eigenen Reihen ist auch Allali bemüht. Gespräche mit potenziellen Neuzugängen im Winter laufen, wie der Trainer sagt. Aber ob der Tabellenletzte der Oberliga Westfalen gerade so sexy ist für möglichst versierte Kicker, das steht auf einem anderen Blatt. Dennis Gumpert etwa, der Westfalia Herne verlassen wird, hat der Spvgg. bereits einen Korb gegeben. „Ausgeschlossen ist für den Winter nichts. Man muss aber immer auch fragen: Was ist möglich?“, erläutert Allali.

Personell sieht‘s für Sonntag durchwachsen aus: Torhüter Tim Oberwahrenbrock, der mit einem „Brummschädel“ gegen Erndtebrück ausgewechselt werden musste, ist fit, dafür plagen sich Dennis Konarski (Oberschenkelprobleme), Muhamed Demir und Jannick Bröcker (beide mit einer Fußprellung) mit Blessuren herum.

von Olaf Krimpmann

SC Roland - Spvgg. Erkenschwick; So., 4. Dezember, 14.30 Uhr Kunstrasenplatz Roland. Navi: Vorhelmer Straße 441, 59269 Beckum.

Zum Seitenanfang