Westfalenliga, 8. Spieltag, Sonntag, 29. September 2019, 15 Uhr:

FC Iserlohn - Spvgg. Erkenschwick 3:0 (1:0)

spvgg erkenschwick 2014fc iserlohnFC Iserlohn: Schmale - Meckel, Wilmanns, von der Ley (58. Vaitkevicius), Schneider (87. Sarisoy), Schmerbeck, Jessey (66. Lenz), Ekincier, Schaulandt (75. Felipe Idalgo Infante) - Trainer: Mario Plechaty

Spvgg.: Stauder - Weßendorf, Heine, Große-Puppendahl, Bouachria (69. Sarikiz), Pilica (46. Conde), Gökdemir - Soltane, Stöhr, Berke - Gllogjani - Trainer: Ahmet Inal

  • Schiedsrichter: Fl. Schreiber (Siegen)
  • Tore: 1:0 Ufuk Ekincier (20.), 2:0 Michel Schaulandt (74.), 3:0 Eigentor (84.)
  • Zuschauer: 120

Die Niederlage blieb nicht ohne Folgen: Die Stimbergstädter trennten sich noch am Sonntag von Trainer Ahmet Inal.

Zum Seitenanfang