TV Jahn Hiesfeld

 Sonntag, 15. Juli 2012 15:00 Uhr (Kunstrasenplatz Stimberg-Stadion)

Schwere Beine, leichte Füße

Spvgg. Erkenschwick - TV Jahn Hiesfeld 1:3 (0:2)

Spvgtv jahn hiesfeldg.:Ditterle (spvgg erkenschwick 201446. Müller) - Apolinarski (46. Basile), Brüggenkamp (46. Kokot), Kilian, Westerhoff, Eisen, Oerterer, Batman (46. Sawatzki), Fricke (46. Rosenkranz), Vasillou (46. Glembotzki), Ostdorf

  • Tore: 0:1 Thomas Pütters (39., Handelfmeter), 0:2 Michael Ohnesorge (41.), 1:2 Sebastian Westerhoff (80.), 1:3 Stephan Schneider (84., Foulelfmeter)
  • Zuschauer: 120

Für Trainer Magnus Niemöller war das Ergebnis zweitrangig. Samstags die Muckibude, Sonntagvormittag eine knackige Einheit, danach ein durchaus intensives Spiel: Das erste Arbeitswochenende für die Spvgg. Erkenschwick in der Saisonvorbereitung hatte es in der Tat in sich.

Dafür bekamen die etwa 120 Zuschauer ein durchaus munteres Spielchen zu sehen, nur nicht mit dem allseits gewünschten Ausgang: Niederrhein-Oberligist TV Jahn Hiesfeld setzte sich mit 3:1 (2:0) Toren auf dem Kunstrasenplatz am Stimberg-Stadion durch.

Rot-Weiß Essen

 Mittwoch 18. Juli 2012 19:00 Uhr (Stimberg-Stadion) 

Bemitleidenswerter Ditterle

Spvgg. Erkenschwick - RW Essen 3:6 (1:1)

Spvgg.: Mspvgg erkenschwick 2014üller (46. Ditterlrw essene) - Basile (64. Fricke), Kokot, Kilian, Westerhoff, Oerterer, Sawatzki (46. Apolinarski), Rosenkranz (64. Brüggenkamp), Glembotzki (46. Batman), Menne, Ostdorf (46. Vasiliou)

  • Essen (1. Halbzeit): Kunz - Lemke, Laletin, Pires Rodriges, Avci, Grummel, Grund, Rodenberg, Heppke, Dombrowka, Koep
  • Essen (2. Halbzeit): Lamczyk - Ellmann, Telch, Soukou, Sawin, Lenz, Schlomm, Laletin, Grummel, Dombrowka, Guirino
  • Zuschauer: 250
  • Tore: 0:1 Benedikt Koep (3.), 1:1 Sebastian Westerhoff (6.), 1:2 Marvin Ellmann (55.), 1:3 Marcel Schlomm (69.), 1:4 Lukas Lenz (73.), 1:5 Schlomm (79.), 2:5 Aaron Visiliou (80.), 3:5 Stefan Oerterer (81.), 3:6 Ellman (87.)

„War so in der Halbzeit nicht zu erwarten“, fasste Trainer Magnus Niemöller nach dem torreichen 3:6 (1:1)-Test der Spvgg. Erkenschwick gegen Regionalligist Rot-Weiss Essen zusammen. Zu ausgeglichen schien Halbzeit eins, in der die Schwarz-Roten gut mithielten.

Ebenso kurios: Trotz fünf Gegentoren traf Ditterle keine Mitschuld an den Gegentreffern. Er wurde von seinen Vorderleuten einfach nur sträflich im Stich gelassen.

VfB Hüls 
 Freitag, 20. Juli 2012 18 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 1 x 25 Minuten

VfB Hülsspvgg erkenschwick 20141. Gruppenspiel beim LGR-Cup 2012

VfB Hüls - Spvgg. Erkenschwick 0:0

VfB Bottrop 
Freitag, 20. Juli 2012 19:30 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 1 x 25 Minuten 

spvgg erkenschwick 20142. Gruppenspiel beim LGR-Cup 20vfb bottrop12

Spvgg. Erkenschwick - VfB Bottrop 0:0

 SC Hassel
Samstag, 21. Juli 2012 13:30 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 1 x 25 Minuten

3spvgg erkenschwick 2014sc hassel. Gruppenspiel beim LGR-Cup 2012 

Spvgg. Erkenschwick - SC Hassel 1:1

Tore: 1:0 Thorben Menne (17.), 1:1 (25.)

 SV Vogelheim
Samstag, 21. Juli 2012 15 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 1 x 25 Minuten

vogelheimer svspvgg erkenschwick 20144. Gruppenspiel beim LGR-Cup 2012

SV Vogelheim - Spvgg. Erkenschwick 0:2
Tore: 0:1 Vasillou (18), 0:2 Westerhoff (22.FE)

TuS 05 Sinsen 
Samstag, 21. Juli 2012 16:30 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 1 x 25 Minuten
spvgg erkenschwick 2014tus 05 sinsen5. Gruppenspiel beim LGR-Cup 2012

Spvgg. Erkenschwick - TuS 05 Sinsen 2:0
Tore:1:0 Alexander Glembotzki (14.),2:0 Eigentor Sinsen (19.)

 SV Sodingen
Sonntag, 22. Juli 2012 13 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 1 x 25 Minuten

sv sodingenVspvgg erkenschwick 2014iertelfinalspiel beim LGR-Cup 2012

 Spvgg. Erkenschwick - SV Sodingen 1:0
   Tor: 1:0 Aaaron Vasillou (10.)

 SC Hassel
Sonntag, 22. Juli 2012 15:30 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 1 x 25 Minuten

spvgg erkenschwick 2014sc hasselHalbfinalspiel beim LGR-Cup 2012 

Spvgg. Erkenschwick - SC Hassel 4:3 n.E. (0:0)

 VfB Bottrop
Sonntag, 22. Juli 2012 15:30 Uhr (Loekamp-Stadion in Marl-Hüls) Spielzeit 2 x 30 Minuten
vfb bottropspvgg erkenschwick 2014Endspiel beim LGR-Cup 2012

Spvgg. Erkenschwick - VfB Bottrop 3:1 (0:0)
Tore: 1:0 Christopher Weißfloh (35.), 1:1 (46. HE), 2:1 Christopher Weißfloh (52.), 3:1 Stefan Oerterer (58.)  

Zusammenfassung LGR-Cup:

Die Spvgg. Erkenschwick, nach dem Aus für Schermbeck und VfB Hüls klarer Turnierfavorit war, tat sich schwer im Halbfinale gegen den SC Hassel, musste unter anderem einen Lattenkopfball des Hasselers Nicolai Risse quittieren und konnte selbst einen durch Jan Apolinarski verzeichnen. Auch hier ging’s schlussendlich ins Elfmeterschießen, wo ausgerechnet einer Nerven zeigte, der über Jahre das schwarz-rote Trikot getragen hatte: Thomas Falkowski scheiterte mit dem fünften und letzen Versuch an Erkenschwicks Schlussmann Christopher Ditterle. Im Finale, das schließlich über 60 Minuten Spielzeit lief (2x30), gab es dann endlich so etwas wie Fußball in gewohnter Form zu sehen.

Auch Erkenschwick tat sich gegen die gut verteidigende Truppe aus Bottrop schwer, konnte die Führung durch Christopher Weißfloh (35.) nicht lange halten. Per Handelfmeter glich Bottrop durch Marc Wittstamm aus (46.).

Als vieles schon auf ein Elfmeterschießen hindeutete, in dem Bottrop in den Augen vieler sogar in der Favoritenrolle gewesen wäre, schlug erneut Weißfloh zu. Der quirlige Angreifer drosch eine maßgenaue Oerterer-Flanke zum 2:1 in die Maschen (52.), „Ö“ selbst machte mit dem 3:1 (58.) den Deckel drauf.

Erkenschwicks Trainer Magnus Niemöller: „Wir sind hier am besten mit den Bedingungen, also der kurzen Spielzeit, zurecht gekommen, also denke ich, dass wir hier auch nicht gerade ein unverdienter Sieger sind.“

 TSV Marl-Hüls

 Donnerstag, 26. Juli 2012 17:45 Unr (Glückauf-Arena in Sodingen) 1. Gruppenspiel im Cranger-Kirmes-Cup

TSV überrascht Erkenschwick

Spvgg. Erkenschwick - TSV Marl-Hüls 2:3 (1:1)

spvgg erkenschwick 2014Spvgg: Ditterle - Ktsv marl huelsokot, Basile, Eisen (74. Schlägel), Sawatzki (69. Apolinarski) - Menne, Rosenkranz - Ostdorf, Westerhoff - Vasiliou (69. Weißfloh), Glembotzki.

Tore: 0:1 (2.) Hellwig, 1:1 (24.) Westerhoff, 2:1 (54.) Vasiliou, 2:2 (70.) Hellwig, 2:3 (87.) Sadlowski.

Die erste faustdicke Überraschung beim 13. Cranger-Kirmes-Cup des SV Sodingen ließ Donnerstagabend nicht lange auf sich warten. Gleich im Auftaktspiel besiegte Neu-Westfalenligist TSV Marl-Hüls Titelverteidiger Spvgg. Erkenschwick mit 3:2 (1:1) Toren.

SV Wanne 11
 Samstag, 28. Juli 2012 18:00 Uhr (Glückauf-Arena in Sodingen) 2. Gruppenspiel im Cranger-Kirmes-Cup

SV Wanne 11 - Spvgg. Erkenschwick 2:5 (0:3)

sv wanneSpvgg: Müller - Kokspvgg erkenschwick 2014ot (46. Weißfloh), Basile (46. Menne), Brüggenkamp, Apolinarski (67. Glembotzki) - Kilian - Fricke (67. Rosenkranz), Batman - Westerhoff - Oerterer, Vasiliou (67. Sawatzki).

Tore: 0:1 (12.) Westerhoff, 0:2 (20.) Oerterer, 0:3 (39.) Westerhoff, 1:3 (49.) Kim Hyna, 1:4 (53.) Westerhoff, 2:4 (63.) Reis, 2:5 (90.) Weißfloh.

 
DSC Wanne-Eickel
 Montag, 30. Juli 2012 17:45 Uhr (Glückauf-Arena in Sodingen) 3. Gruppenspiel im Cranger-Kirmes-Cup

Spvgg. Erkenschwick - DSC Wanne-Eickel 4:1 (0:1)

Sdsc wanne-eickelpvgg.: Ditterle - Brüggenkamspvgg erkenschwick 2014p, Basile (86.Weißfloh), Kokot, Sawatzi, Kilian (86.Apolinarski), Rosenkranz, Menne, Westerhoff (86.Portmann), Oerterer (85.Batman), Glembotzki (72.Fricke)

Tore: 0:1 Dennis Kruckow (43.), 1:1 Thorben Menne (47.), 2:1 Stefan Oerterer (66.), 3:1 Davide Basile (69.), 4:1 Philipp Rosenkranz (84.)
Schiedsrichter: Björn Martin (Hagen)
Zuschauer: 150

 
DJK TuS Hordel 
Donnerstag, 02. August 2012 17:45 Uhr (Glückauf-Arena in Sodingen) Halbfinale Cranger-Kirmes-Cup
Spvgg. Erkenschwick - DJK TuS Hordel 2:1 (1:1)
spvgg erkenschwick 2014tus hordelSpvgg.: Marcel Müller, Jan Apolinarski (75. David Sawatzki), Tim Brüggenkamp, Tim Kilian, Sebastian Westerhoff, Stefan Oerterer, Deniz Batman, Florian Fricke, Philipp Rosenkranz, Alexander Glembotzki, Thorben Menne
Tore: 0:1 Serdar Bastürk (7.), 1:1 Philipp Rosenkranz (35.), 2:1 Stefan Oerterer (90.)
Schiedsrichter: David Hennig (Gelsenkirchen)
Zuschauer: 150
 
 Westfalia Herne

Samstag, 04. August 2012 18 Uhr (Glückauf-Arena in Sodingen) Endspiel Cranger-Kirmes-Cup

Spvgg. Erkenschwick verteidigt Cranger-Kirmes-Cup

Spvgg. Erkenschwick - SC Westfalia Herne 3:1 (3:1)

westfalia hernespvgg erkenschwick 2014Spvgg.: Ditterle - Ostdorf, Menne, Brüggenkamp, Sawatzki - Fricke (84. Batman), Rosenkranz, Westerhoff, Weißfloh (76. Apolinarski) - Oerterer, Vasiliou (81. Glembotzki).

  • SCW: Mallon - Hansmann (46. Ural), Torben Reimann, Planhof, Sazoglu - Pollasch (46. Poggel), Kraska, Dzaferoski (46. Tottmann), Kaya - Tekin, Schröter.
  • Tore: 1:0 (5.) Westerhoff, 1:1 (15.) Kaya, 2:1 (30.) Vasiliou, 3:1 (33.) Oerterer.
  • Gelb-Rote Karte: Sazoglu (86., Foulspiel).
  • Schiedsrichter: Gregor Werkle (Herne).

Schwarz-Roter Jubel: Die Spvgg. Erklenschick hat den Titel beim Cranger-Kirmes-Cup verteidigt. Im Finale schlug die Stimberg-Elf Oberliga-Konkurrent Westfalia Herne verdient mit 3:1 und streicht 4000 Euro Siegprämie ein.

Als Schiedsrichter Gregor Werkle das Finale des Cranger Kirmes Cups 2012 abpfiff, jubelte die siegreiche Erkenschwicker Mannschaft mit einem Gassenhauer, der definitiv Potenzial hat. „Wir holen die Meisterschaft, den Cranger Kirmes Cup und nächstes Jahr - Regionalliga!“, schallte es lauthals aus den „Schwicker“ Kehlen.

Teutonia SuS Waltrop

 Dienstag, 7. August 2012 19:00 Uhr (Sportpark Nord in Waltrop)

Viele Tore im SpoNo

Teutonia SuS Waltrop - Spvgg. Erkenschwick 2:6 (1:2)

teutonia waltropTore: 0.1 Alexspvgg erkenschwick 2014ander Glembotzki (1), 1:1 Daniel Behrens (13.), 1:2 Alexander Glembotzki (22.), 1:3 Stefan Oerterer (64. FE), 2:3 Nick Beckmann (66.), 2:4 Sebastian Westerhoff (75. FE), 2:5, 2:6 Aaron Vasiliou (76., 82.) 

Nach den anstrengenden Spielen der letzten Tage ließ es die Spvgg. Erkenschwick gestern Abend im Test beim Landesligisten Teutonia SuS Waltrop etwas ruhiger angehen.

Zwar hatten sich die Waltroper gegen den Oberligisten einiges vorgenommen, doch schon in der vierten Minute war alles Makulatur.

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt: Die Waltroper hatten nicht mehr viel entgegen zu setzen und die Niemöller-Elf gab sich mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden. Vasiliou konnte sich noch zwei Mal in die Torschützenliste eintragen. Zunächst setzte er einen Pass aus der Tiefe direkt in die Maschen (76.). Dann vollendete er einen Freistoß von Oerterer zum 6:2-Endstand.

TuS Hiltrup

 Montag, 13. August 2012 19:15 Uhr (Kunstrasenplatz Stimberg-Stadion)

Ärgerlicher Schlusspunkt

Spvgg. Erkenschwick - TuS Hiltrup 1:1 (0:0)

STuS_Hiltruppvgg.: Müller (spvgg erkenschwick 201446. Ditterle) – Apolinarski, Brüggenkamp, Basile, Ostdorf – Menne, Rosenkranz, Batman (39. Weißfloh), Sawatzki (46. Westerhoff) – Glembotzki (72. Fricke), Vasiliou (46. Oerterer)

  • Tore: 1:0 Westerhoff (56.), 1:1 Kockmann (90.)
  • Schiedsrichter: Bremkens (Herne)
  • Zuschauer: 100

Als der ein oder andere vielleicht schon daran dachte, sich in Bälde bettfertig zu machen, da schrillten auf einmal im Stimberg-Stadion die Alarmglocken.21.06 Uhr war’s gestern Abend, als der TuS Hiltrup im Testspiel bei der Spvgg. Erkenschwick das 1:1 erzielte.

Es war gleichzeitig der Endstand der Partie. Wie so oft in der Vorbereitung, fing sich der Oberligist dabei einen Gegentreffer nach einem Standard.

Hombrucher SV
 Montag, 26. November 2012 19:30 Uhr (Kunstrasenplatz Stimberg-Stadion)

Spvgg. Erkenschwick - Hombrucher SV 4:2 (0:1)

hombrucher svNach den 0:1-spvgg erkenschwick 2014Halbzeitrückstand erzielten Alexander Glembotzki, Deniz Batman und Thorben Menne  die Tore zum zwischenzeitlichen 3:1. Nach den Anschlußtreffer der Hombrucher traf Christopher Weißfloh in der vorletzten Minute zum 4:2-Endstand. Bei der Spielvereinigung stand Torjäger Stefan Oerterer zwischen den Pfosten.

 BV Brambauer
Dienstag, 29. Januar 2013 19:15 Uhr (Glückauf-Arena)

BV Brambauer - Spvgg. Erkenschwick 1:5 (1:2)

bv brambauerAaron Vasilispvgg erkenschwick 2014ou hatte die Schwarz-Roten in Durchgang eins mit zwei Treffern in Führung gebracht (16., 37.), ehe der Landesligist durch Dennis Hübner per Foulelfmeter der Anschlusstreffer vor der Pause gelang (45.). Stefan Oerterer legte in der Schlussphase noch einen Hattrick nach (79., 83., 85.).

Grün-Weiß Erkenschwick

 Dienstag, 4. Februar 2013 19:30 Uhr (Sportplatz am Nußbaumweg)

5:1 beim Ostdorf-Comeback

Grün-Weiß Erkenschwick - Spvgg. Erkenschwick 1:5 (0:3)

Tgw erkenschwickore: 0:1 Jan Apolinarski (19.), 0:2 Aarospvgg erkenschwick 2014n Vasiliou (27.), 0:3 Florian Fricke (38.), 0:4 Matthias Sztaka (47.), 1:4 Piet Wienstein (54.), 1:5 Aaron Vasiliou (62.)

Bes. Vorkommnis: Das Spiel wurde nach 86 Minuten abgepfiffen

Beim 5:1 (3:0)-Testspielsieg am Dienstagabend gegen A-Kreisligist GWE feierte Timo Ostdorf bei der Spvgg. nach langer Verletzung ein 90-minütiges Comeback.

Der Tabellenvierte der Oberliga trat mit einer Notelf an. Torwart Christopher Ditterle spielte nach der Pause sogar im Feld. Jan Apolinarski, Aaron Vasiliou und Florian Fricke trafen in Hälfte eins. Sztaka erhöhte auf 4:0. Piet Wienstein verkürzte für GWE. Aber Vasiliou ließ wenig später das 5:1 folgen. Das war gleichzeitig der Endstand.  

FC Brünninghausen
 Sonntag, 9. Februar 2013 14:30 Uhr (Sportplatz am Hombruchsfeld)

FC Brünninghausen - Spvgg. Erkenschwick 3:2 (1:1)

fc bruenninghausSpvgg.: Ditterle (46.spvgg erkenschwick 2014 Müller) - Apolinarski, Eisen, Basile (46. Brüggenkamp), Fricke - Rosenkranz, Sawatzki (70. Sobiech), Gatberg (70. Szatka, Batman - Oerterer, Vasilliou
Tore: 0:1 Stefan Oerterer (8.), 1:1 Cosgun (23.), 1:2 Stefan Oerterer (48. Foulelfmeter), 2:2 Labarile (62.), 3:2 Polok (68.)

 
SV Vestia Disteln

 Sonntag, 16. Februar 2013 12:45 Uhr (Kunstrasenplatz Stimberg-Stadion)

Sogar Eisen trifft gegen Disteln

Spvgg. Erkenschwick - SV Vestia Disteln 6:1 (3:1)

Tvestia distelnore: 1:0 Marvspvgg erkenschwick 2014in Gatberg (8.), 2:0, 3:0 Stefan Oerterer (20., 27.), 3:1 Roman Hermanns (43.), 4:1 Jan Apolinarski (53.), 5:1 Sebastian Westerhoff (59. Foulelfmeter), 6:1 Nils Eisen (85.)

Der Oberligist ließ den Hertenern beim ungefährdeten 6:1 (3:1)-Erfolg dabei keine Chance.

Dabei war der Drei-Klassenunterschied zumindest im ersten Durchgang nicht so deutlich erkennbar.

TSV Marl-Hüls

 Donnerstag, 28. Februar 2013 19:15 Uhr (Stadion Loekamp)

Spvgg. Erkenschwick setzt sich 3:2 beim TSV durch

TSV Marl-Hüls - Spvgg. Erkenschwick 2:3 (2:2)

Ttsv marl huelsore: 1:0 Marcel Kaiser (spvgg erkenschwick 201429.), 1:1 Aaron Vasiliou (32.), 2:1 Glem Akana (40.), 2:2 Martin Seztke (44.), 2:3 Florian Fricke (90.)

In allerletzter Minute wurde das ungestüme Pressing der Spvgg. Erkenschwick doch noch belohnt: Florian Fricke bescherte dem Oberligisten an diesem Donnerstagabend durch ein sehenswertes Tor einen 3:2-Erfolg beim TSV Marl-Hüls.

„Ich habe Gutes gesehen, anderes hat mir nicht so gefallen“, sagte Spvgg.-Trainer Magnus Niemöller hinterher. „Die Jungs haben heute nur das gemacht, wozu sie Bock hatten. Aber das muss man ihnen nach der Pause auch zugestehen.“

Alle Vorbereitungsspiele in der Übersicht
 
Nr. Datum Gegner Spielklasse Ergebnis
01 15.07.2012 TV Jahn Hiesfeld (H)  Niederrheinliga 1:3 (0:2)
02 18.07.2012 Rot-Weiß Essen (H) Regionalliga West 3:6 (1:1)
03 20.07.2012 VfB Hüls (N) Regionalliga West 0:0*
04 20.07.2012 VfB Bottrop (N) Landesliga Niederrhein 0:0*
05 21.07.2012 SC Hassel (N) Westfalenliga 1:1*
06 21.07.2012 SV Vogelheim (N) Landesliga Niederrhein 2:0*
07 21.07.2012 TuS 05 Sinsen (N) Bezirksliga 2:0*
08 22.07.2012 SV Sodingen (N) Landesliga 1:0*
09 22.07.2012 SC Hassel (N) Westfalenliga 4:3 n.E (0:0)*
10 22.07.2012 VfB Bottrop (N) Landesliga Niederrhein 3:1 (0:0)**
11 26.07.2012 TSV Marl Hüls (N) Westfalenliga 2:3 (1:1)
12 28.07.2012 SV Wanne 11 (N) Landesliga 5:2 (3:0)
13 30.07.2012 DSC Wanne-Eickel (N) Westfalenliga 4:1 (0:1)
14 02.08.2012 DJK TuS Hordel (N) Westfalenliga 2:1 (1:1)
15 04.08.2012 Westfalia Herne (N) Oberliga-Westfalen 3:1 (3:1)
16 07.08.2012 Teutonia SuS Waltrop (A) Landesliga 6:2 (2:1)
17 13.08.2012 TuS Hiltrup (H) Westfalenliga 1:1 (0:0)
18 26.11.2012 Hombrucher SV (H) Landesliga 4:2 (0:1)
19 29.01.2013 BV Brambauer (A) Landesliga 5:1 (2:1)
20 05.02.2013 Grün-Weiß Erkenschwick (A) Kreisliga A 5:1 (3:0)
21 10.02.2013 FC Brünninghausen (A) Westfalenliga 2 2:3 (1:1)
22 17.02.2013 SV Vestia Disteln (H) Bezirksliga 6:1 (3:1)
23 28.02.2013 TSV Marl-Hüls (A) Westfalenliga 1 3:2 (2:2)
GESAMT: 23 Spiele, 15 Siege, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen, 61:28 Tore

*Spielzeit 1 x 25 Minuten, **Spielzeit 2 x 30 Minuten

 
ESV-Torschützen Vorbereitung 2012/2013

westerhoff514 Spieler erzielten insgesamt 61 Tore:

Stefan Oerterer (14), Sebastian Westerhoff, Aaron Vasillou (je 11), Christopher Weißfloh, Alexander Glembotzki (je 4) Thorben Menne (3), Philipp Rosenkranz, Jan Apolinarski, Florian Fricke (je 2), Davide Bassile, Deniz Batman, Matthias Szatka, Gatberg, Nils Eisen, Martin Setzke  (je 1).

Dazu kommen je ein Eigentor von TuS 05 Sinsen und BV Brambauer.

 
Zum Seitenanfang