Beiträge

Drucken

Saison 1949/1950

 

karikatur-ESV-Dortmund4950ANMERKUNG: Aus Gründen der spielerischen Mißerfolge des abgelaufenen Spieljahres hatte man vom Vereinsvorstand Umschau nach einem neuen Trainer gehalten. Für Ernst Kuzorra wurde der ehemalige Oberhausener Spieler und Ex-Nationaltorwart Willy Jürissen als Trainer und Spieler verpflichtet. Die fussballbegeisterte Sportwelt im allgemeinen und der Fussballwesten im besonderen horchten auf. Jürissen's Verpflichtung sollte sich bald in den sportlichen Erfolgen der Mannschaft zeigen. In harter Trainingsarbeit und eines guten kameradschaftlichen Verhältnisses zwischen Spielern, Trainer und Vorstand wurden die Erfolge erzielt.

Eine "kleine" Sensation bahnte sich in der Oberliga-West an. An zwölf (!) aufeinanderfolgenden Spielsonntagen führte unsere Mannschaft die Tabelle als Spitzenreiter an und schon glaubte man in Lager der Stimberg-Elf, daß man in die Vorrundenspiele zur Deutschen Meisterschaft eingreifen könnte. Die Spielvereinigung hatte das Pech, das vielen Mannschaften wiederfährt, sie kam zu früh in Form und mußte deshalb zwangsläufig scheitern. Die negative Reaktion folgte in der zweiten Spielserienhälfte.  

Der Spielerkader 1949/1950
  • Tor: Jürissen, Possmeier, Cichutek
  • Abwehr: Heinemann, Smigielski, Komorowski, Koch
  • Mittelfeld: Silvers, Berger, Pawellek, Kitza, Skubis
  • Angriff: Matejka, Sperl, Ludorf, Wojciechowski, Janta, Malberg
  • Trainer: Willy Jürissen
Ergebnisse Oberliga West
 
Datum Begegnung Ergebnis Zusch.
01.09 Spfr. Hamborn - Spvgg. Erkenschwick 0:0 7.000
 18.09 Spvgg. Erkenschwick - Vohwinkel 4:1 (1:1) 7.000
 25.09 Spvgg. Erkenschwick - Pr. Dellbrück 1:0 (1:0) 9.000
 04.09 Duisburg 08 - Spvgg. Erkenschwick 1:2 (0:1) 6.000
 02.10 Pr. Münster - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (2:1) 18.000
 09.10 Spvgg. Erkenschwick - Horst-Emscher 2:0 (1:0) 15.000
 16.10 Rh. Würselen - Spvgg. Erkenschwick 2:3 (2:2) 10.000
 23.10 Spvgg. Erkenschwick - Oberhausen 1:1 (1:1) 7.000
 30.10 Spvgg. Erkenschwick - Dortmund 2:1 (1:0) 20.000
 06.11 Schalke 04 - Spvgg. Erkenschwick 4:0 (1:0) 25.000
 20.11 Arm. Bielefeld - Spvgg. Erkenschwick 1:1 (1:1) 12.000
 13.11 Spvgg. Erkenschwick - RW Essen 1:1 (0:1) 8.000
 27.11 Alem. Aachen - Spvgg. Erkenschwick  2:2 (1:0) 3.000
 04.12 Spvgg. Erkenschwick - 1. FC Köln 0:0 5.000
 11.12 Duisburger SV - Spvgg. Erkenschwick 5:1 (3:0) 9.000
 15.01 Spvgg. Erkenschwick - Spfr. Hamborn 3:2 (0:1) 6.000
 22.01 TSG Vohwinkel - Spvgg. Erkenschwick 3:2 (0:1) 16.000
 29.01 Pr. Dellbrück - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (1:1) 10.000
 05.02 Spvgg. Erkenschwick - Duisburg 08 1:1 (0:1) 5.000
 12.02 Spvgg. Erkenschwick - Pr. Münster 3:2 (2:2) 6.000
 26.02 Horst-Emscher - Spvgg. Erkenschwick 0:1 (0:1) 15.000
 12.03 Spvgg. Erkenschwick - Rh. Würselen 3:0 (1:0) 6.000
 05.03 Oberhausen - Spvgg. Erkenschwick 3:1 (2:0) 15.000
 19.03 Dortmund - Spvgg. Erkenschwick 2:0 (0:0) 30.000
 26.03 Spvgg. Erkenschwick - Schalke 04 3:3 (0:0) 22.000
 02.04 Spvgg. Erkenschwick - Arm. Bielefeld 3:0 (1:0) 5.000
 07.04 RW Essen - Spvgg. Erkenschwick 3:0 (1:0) 15.000
 16.04 Spvgg. Erkenschwick - Alem. Aachen 0:1 (0:1) 5.000
 23.04 1. FC Köln - Spvgg. Erkenschwick 2:1 (2:0) 15.000
 07.05 Spvgg. Erkenschwick - Duisburger SV  4:1 (1:1) 3.000
 
Abschlußtabelle Oberliga West Saison 1949/1950

bor  dortmund„Im Westen nichts Neues“. Oder doch? Obwohl Borussia Dortmund am Ende der Saison 1949/50 den Meisterschafts-Hattrick vollendet, wird der zweite Platz von Preußen Dellbrück als das herausragende Ereignis bezeichnet.

 

 Pl. Mannschaft Sp. Gesamt Tore Quot. Pkt.
01  Borussia Dortmund (M) 30 20-03-07 76:36 2,11 43-17
02  Preußen Dellbrück (N) 30 17-05-08 55:41 1,34 39-21
03  Rot-Weiß Essen 30 17-04-09 78:47 1,66 38-22
04  STV Horst-Emscher 30 14-09-07 62:35 1,77 37-23
05  1. FC Köln (N) 30 16-05-09 61:39 1,56 37-23
06  FC Schalke 04 30 17-03-10 65:55 1,18 37-23
07 Spvgg. Erkenschwick 30 13-08-09 49:42 1,17 34-26
08  SC Preußen Münster 30 11-06-13 53:42 1,26 28-32
09 Sportfreunde Hamborn 07 30 09-10-11 50:55 0,91 28-32
10  Duisburger SV (N) 30 10-07-13 51:65 0,78 27-33
11  Rot-Weiß Oberhausen 30 10-07-13 46:60 0,77 27-33
12  Alemannia Aachen 30 09-09-12 37:56 0,66 27-33
13  Rhenania Würselen 30 10-06-14 45:52 0,87 26-34
14  TSG Vohwinkel 80 30 07-07-16 42:68 0,62 21-39
15  Arminia Bielefeld (N) 30 05-07-18 32:72 0,44 17-43
16  FV Duisburg 08 (N) 30 06-02-22 29:66 0,44 14-46
  • pfeil-fallend Absteiger in die 2. Liga: Rhenania Würselen, TSG Vohwinkel 80, Arminia Bielefeld, FV Duisburg 08.
  • pfeil-steigend Aufsteiger in die Oberliga: Rheyder SV, Fortuna Düsseldorf, Sportfreunde Katernberg, VfL Borussia München-Gladbach.
Torschützenliste
  • 24 Tore: Preißler (Borussia Dortmund)
  • 20 Tore: Kleina (Rot-Weiß Essen)
  • 19 Tore: Mohren (Rhenania Würselen)
  • 18 Tore: Kelbessa (STV Horst-Emscher)
  • 17 Tore: Koll (Duisburger SV), Ludorf (Spvgg. Erkenschwick), Schäfer (1. FC Köln)
  • 15 Tore: Kallenborn (Sportfreunde Hamborn)
  • 14 Tore: Derwall (Alemania Aachen), Schmidt (Preußen Dellbrück), Sense (STV Horst-Emscher), Rachuba (Preußen Münster)
  • 13 Tore: Kasperski (Borussia Dortmund), Gottschalk (Rot-Weiß Essen)
  • 12 Tore: Erdmann (Borussia Dortmund), Nagelschmidt (1. FC Köln), Ebert (FC Schalke 04)
  • 11 Tore: Matzkowski (FC Schalke 04)
ESV-Statistik

spvgg_erkenschwick_alt-Es wurden für die Spielvereinigung 16 Spieler eingesetzt: Ludorf, Smigielski (je 30), Sperl (29), Berger, Jürissen, Matejka, Pawellek (je 28), Kitza, Komorowski, Silvers (je 26), Lienhardt (23), Wojciechowski (15), Heinemann (7), Jenatschek (3), Poßmeier (2), Janta (1)

8 Spieler erzielten 48 Tore: Ludorf (17), Matejka (8), Kitza, Pawellek (je 7), Lienhardt (5), Wojciechowski (2), Berger, Jenatschek (je 1). Dazu kommt ein Eigentor vom TSG Vohwinkel.

Zuschauertabelle
 
 Platz  Verein Spiele  Gesamt  Schnitt
 01  FC Schalke 04    15  376000  25066
 02  Borussia Dortmund    15  275000  18333
 03  1. FC Köln    15  206500  13766
 04  Rot-Weiß Essen    15  201000  13400
 04  Preußen Münster    15  201000  13400
 06  TSG Vohwinkel    15  188000  12553
 07  Arminia Bielefeld    15  187000  12466
 08  STV Horst-Emscher    15  179000  11933
 09  Duisburger SV    15  167000  11133
 10  Alemannia Aachen    15  149000    9933
 11  Rot-Weiß Oberhausen    15  148000    9866
 12  Preußen Delbrück    15  140500    9366
 13  Sportfreunde Hamborn 07    15  139000    9266
 14  Spvgg. Erkenschwick    15  129000    8600
 15  Rhenania Würselen    15  125000    8333
 16  FV Duisburg 08    15  112000    7466
   GESAMT  240  2923000  12179
 
Ergebnisse Pokalspiele
Der Regionalpokalwettbewerb West im Spieljahr 1949/50 verlief für die Spielvereinigung wie so oft in der Vergangenheit. Beim Union 06 Gelsenkirchen unterlag man am 08.06.1950 mit 1:2 (1:1) nach Verlängerung.
Ergebnisse Freundschaftsspiele

Es ist immer wieder erstaunlich im nachhinein festzustellen, in welch großer Anzahl Gesellschaftsspiele neben den Meisterschafts und Pokalspiele abgeschlossen wurden. Diesmal waren es nicht weniger als 26 (sechsundzwanzig !)

 Nr. Gegner Heim Ausw.
 01  Union 1905 Recklinghausen    4:0
 02  Meidricher SV  4:2  
 03  Meidricher SV    1:3
 04  TuS Köln-Höhnhaus  5:1  
 05  Union Krefeld    2:0
 06  BV Buer 1907    3:2
 07  SC Fortuna Köln    1:4
 08  SV Werder Bremen  1:2  
 09  SV Sodingen    2:4
 10  Auswahl Minden-Bölhorst-Porta    5:0
 11  Hansa Buer-Scholven    3:2
 12  Arminia Ochtrup    3:2
 13  FSV Mainz 1905  4:1  
 14  CSV MarathonKrefeld    2:1
 15  TSG Dülmen    5:1
 16  Spvgg 07/12 Herten  0:5  
 17  Spvgg 07/12 Herten    0:1
 18  VfB Marathon Remscheid    2:1
 19  VfB Waltrop    3:0
 20  TuS Eving-Lindenhorst    1:0
 21  Rheydter SV    0:2
 22  SV Germania 1916 Datteln    3:0
 23  ETB Schwarz-Weiß Essen    1:3
 24  Westfalia 04 Herne    0:1
 25  Turnerbund Eickel    3:2
 26  SSV Hagen    3:1

BILANZ: 26 Spiele, 17 Siege, 0 Unentschieden, 9 Niederlagen