Gesamtbilanz
 

BILANZ

 Spiele  

  Siege  

 Remis  

Niederl.

  Tore   

 Heim

 

 

 

 

 

 Auswärts

1

1

0

0

4:1

 Gesamt

1

1

0

0

4:1

 
Enthalten sind alle Meisterschaftsspiele nach Wiederaufnahme des Spielbetrieb im Jahr 1946  
 
Spiele in der Übersicht
 
Datum Liga Begegnung Ergebnis Zuschauer
 07.11.1999 Oberliga Westfalen Rotthausen - ESV 1:4 (0.0) 200
 * Der SV Rotthausen zog in der Winterpause seine Mannschaft zurück. Alle ausgetragenen Spiele wurden annulliert.
Spiel im Detail

14. Spieltag: Sonntag, 7. November 1999 14:30 Uhr

SV Rothausen - Spvgg. Erkenschwick 1:4 (0:0)*

  • Rotthausen: Osigus - Brukmann - Kott - Barwich, Parla, Diaz - Fiolka, Spettmann, Dogdu, Soyat - Greine, Kocic - Trainer: Tinnefeld.
  • Spvgg.: Alter - Kämper - Paltian, Albers - de Manna, May - Siegmund, Sulzbacher (89. Noriega), Kara (80. Korb), Nollau - Baspinar (60. Temizel) - Trainer: Dewitz.
  • Tore: 0:1 Nollau (64.), 0:2, 0:3 Temizel (66. 67.) 1:3 Greine (76.), 1:4 Korb (90.)
  • Schiedsrichter: Funke (Brilon)
  • Zuschauer: 200

* Der SV Rotthausen zog in der Winterpause seine Mannschaft zurück. Alle ausgetragenen Spiele wurden annulliert.

 
 ESV-Torschützen gegen Rotthausen

 Drei Spieler erzielten die 4 Treffer gegen Rotthausen:

Temizel (2), Nollau, Korb (je 1)

Pokalspiele

Westfalenpokal 2. Runde am Mittwoch 31. August 1995

SV Rotthausen - Spvgg. Erkenschwick 1:4 (0:2)

  • Spvgg.: Luchtenveld, Renkhoff, Herrmann, Wagner, Kämper, Bördeling (65. Matena), Jürgens, Schreier (80. Nollau), Bettenstaedt (60. Kornmaier), Riechmann, Hubner
  • Tore: 0:1 Marc Bördeling (20.), 0:2 Michael Hubner (45.), 0:3 Frank Kämper (53.), 1:3 Ingo Wurzel (56.), 1:4 Toni Schreier (79.)
  • Schiedsrichter: Krieger (Bochum)
  • Zuschauer: 250 

4:1 (2:0)-Sieg Balsam für die Stimberg-Seele beim Pokalspiel  /Dennoch viele Fehler bei Erkenschwicks Pokalsieg beim Oberligisten. Hermann Erlhoff: „Ich bin froh, dass wir das Ergebnis am Ende gut über die Zeit gebracht haben und hoffe, dass am Sonntag beim schweren Spiel in Wuppertal noch genügend Kräfte vorhanden sind.“  

Westfalenpokal 1999/2000 3. Runde

Spvgg. Erkenschwick - SV Rotthausen 2:1 

 
 
Zum Seitenanfang