STARKE TEAMS DANK STARKER PARTNER
liquit2 euregio
Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/sonstiges/westfalenliga.png'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/sonstiges/westfalenliga.png'

Beiträge

Drucken

SuS will weg vom Minimal-Prinzip, aber nun kommt Erkenschwick

wehmschulte tobiasDieses Mal soll es endlich klappen: In der Vorwoche durften die Oberliga-Fußballer des SuS Neuenkirchen ihre Remis-Serie nicht weiter ausbauen, jetzt soll zumindest die Partie gegen die Spielvereinigung Erkenschwick stattfinden. Doch die Chancen auf einen Punktgewinn sind ob der Stärke des Gegners eher gering, denn die Erkenschwicker stehen auf Platz sechs noch weit unter Wert in der Tabelle. Auch der SuS ist auf Platz 15 ein gutes Stück unter den Erwartungen, immerhin gab es aber seit mittlerweile fünf Spielen keine Niederlage mehr, dafür jedoch fünf Unentschieden.

Drucken

Paradox: Spielausfall beim SuS Neuenkirchen trotz Kunstrasen

kunstrasenplatz neuenkirchenIn der Oberliga Westfalen gab es die ersten Spielausfälle der laufenden Saison. Drei Partien fielen am vergangenen Sonntag aus, darunter das Heimspiel des SuS Neuenkirchen gegen Erkenschwick. Eigentlich nichts Besonderes, doch seit Ende September kann der Fußball-Oberligist gemeinsam mit dem TuS St. Arnold einen gemeindeeigenen Kunstrasenplatz nutzen.

Drucken

Oerterer stellt Spiel auf den Kopf

schnorrenberg florian2Nun hat es den TuS Erndtebrück auch auswärts erwischt. Am 9. Spieltag unterlag der heimische Fußball-Oberligist bei der SpVg. Erkenschwick mit 0:1 (0:0) und verlor neben den Punkten auch Fatih Tuysuz und Sebastian Wasem. Während Tuysuz nach einer Tätlichkeit "Rot" sah, musste Wasem nach einem Zusammenprall mit Mitspieler Markus Waldrich nach 27 Minuten mit einer Platzwunde vom Feld. Er wurde in einem nahegelegenen Krankenhaus mit mehreren Stichen genäht.

Drucken

Trotz siegloser Durststrecke: Eigentlich ist die SuS-Welt in Ordnung

wehmschulte tobiasVerkehrte Welt: Der ehemals so heimstarke SuS Neuenkirchen sammelt seine Punkte zurzeit häufiger in der Fremde. Im Waldstadion gab es in dieser Oberligarunde erst einen Sieg. Gemeinsam mit dem SV Zweckel trennte sich die Auswahl der Trainer Tobias Wehmschulte und Stefan Rother sechs Mal unentschieden – Rekord! Dennoch ist die Ein-Punkt-Politik auf Dauer zu wenig. Als Viertletzter der Tabelle schwebt der Aufsteiger von 2012 in Abstiegsgefahr, zumal der Abstand von drei Punkten zum SV Zweckel kein Polster ist, auf dem sich ruhig schlafen lässt.

Drucken

Erndtebrück vor hoher Hürde am Stimberg

schnorrenberg florian2Nach zuletzt zwei "Spaziergängen" in der Fußball-Oberliga mit dem 3:0-Sieg in Zweckel und dem 4:0-Erfolg zuhause über den SuS Neuenkirchen hat der TuS Erndtebrück am Samstag (16 Uhr) einen echten Brocken vor der Brust. Denn bei der Auswärtsreise auf den Stimberg wartet mit der SpVgg. Erkenschwick kein geringerer als der letztjährige Vize-Meister auf die Wittgensteiner.