Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/sonstiges/westfalenliga.png'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/stories/sonstiges/westfalenliga.png'

Beiträge

Drucken

HSV ist in Erkenschwick nur krasser Aussenseiter

Goran BarjaktarevicAuf dem Papier sind die Kräfteverhältnisse klar. Schließlich trifft der Tabellenzweite auf den Zwölften der Oberliga Westfalen, immerhin trennen beide Teams mehr als 20 Punkte. „Wir sind nicht Außenseiter“, sagt Goran Barjaktarevic, Trainer der Hammer SpVg, daher mit Blick auf die Partie am Ostermontag (15 Uhr, Stimberg) bei der SpVgg Erkenschwick. „Wir sind krasser Außenseiter.“

Drucken

Der pure Wahnsinn in zehn Akten beim 5:5 zwischen FCE und Erkenschwick

 

fc eintracht rheineManche Fußballspiele sind ihr Eintrittsgeld nicht wert. Gestern hätte der FC Eintracht Rheine Sammelbüchsen aufstellen können, um von den 506 Zuschauern einen Extra-Obolus für 90 Minuten Fußball-Wahnsinn zu erbitten, der sich die nächsten zehn Jahre so nicht wiederholen wird. Mit 5:5 (3:2) boten die Kontrahenten aus Rheine und Erkenschwick das spektakulärste Unentschieden der jüngeren Oberliga-Geschichte.

Drucken

Fussball-Spektakel beinahe garantiert

atalan ismail- Roland gegen Erkenschwick – oder Tabellenfünfter gegen Tabellenzweiter. Am Sonntag, 23. März, blicken die Fans der Fußball-Oberliga auf die Partie an der Vorhelmer Straße. Rolands Trainer Ismail Atalan hofft, dass möglichst viele Anhänger direkt vor Ort dabei sein werden. „Es würde sich lohnen. Das waren immer packende Spiele mit mindestens drei Toren“, nennt der SCR-Coach einen triftigen Grund, am Sonntag zur Vorhelmer Straße zu kommen.

Drucken

FCE fordert Tabellenzweiten Erkenschwick, aber: Im Angriff fehlt es an Konsequenz

laurenz uweMit einem ganz besonderen Gegner bekommt es der FC Eintracht Rheine am Sonntag zu tun. Nicht nur die Tatsache, dass die SpVgg Erkenschwick als Tabellenzweiter attraktiven Oberligafußball garantiert, lohnt am Sonntag den Besuch in der Obi-Arena (Anstoß 15 Uhr). Nein, die Stimberg-Truppe ist aus mehreren Gründen eine Bereicherung für die Liga. Der spektakuläre 8:5-Sieg über Gütersloh schlug über die Landesgrenzen hinaus Wellen, zeigte aber auch die defensive Verwundbarkeit der Spielvereinigung.

Drucken

Aufstiegsaspiranten im direkten Duell

steinmann andyDie Vorfreude ist beiden Seiten deutlich anzumerken. Wenn am Sonntag um 15 Uhr der SV Rödinghausen im altehrwürdigen Stimberg-Stadion bei der SpVgg. Erkenschwick antritt, stehen sich die beiden ersten Anwärter auf den zweiten Aufstiegsplatz in der Fußball-Oberliga hinter dem weit enteilten Spitzenreiter Arminia Bielefeld II im direkten Duell gegenüber. "Erkenschwick, ja, das ist ein Brocken. Aber wir sind gut vorbereitet", sagt Rödinghausens Co-Trainer Andy Steinmann.